logo katholisch politisch aktiv

Messe


Pressemitteilungen 2018

Logo

PM Mai 2018: 72-Stunden-Aktion 2019 

In einem Jahr geht’s los: 72 Stunden für einen guten Zweck

Am 23. Mai 2019 startet in ganz Deutschland die 72-Stunden-Aktion des Bund deutscher katholischer Jugend (BDKJ) und seiner Jugendverbände.

Bochum, 25. Mai. In einem Jahr, am 23. Mai 2019 startet die 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Jugendverbände. Tausende Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Unterstützer werden sich drei Tage lang in sozialen Projekten auch in Bochum und Wattenscheid engagieren und in diesen einiges bewegen. Die Aktion findet vom 23.-26. Mai bundesweit statt. 

Bereits im Jahr 2013 nahmen allein in unserer Stadt rund 500 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in 16 verschiedenen Projektgruppen an der bundesweiten Sozialaktion teil. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für die in 365 Tagen stattfindende Aktion. Ein erstes gemeinsames Treffen der Planungsgruppe auf Stadtebene wird am 19. Juni stattfinden. Die jungen Erwachsenen planen die verschiedenen Projektideen wie auch den Ablauf selbst. Das Besondere kommendes Jahr: Es kann eine noch größere Vielfalt geben als es 2013 der Fall war. Denn nicht nur Bauprojekte wie die Installation von Klettergerüsten oder die Gestaltung von Grünflächen können nachhaltig erlebbare Aktionen sein. Auch Diskussionsrunden, Straßenfeste oder politische Aktionen können nach den drei Tagen für eine positive Entwicklung der Gesellschaft stehen.

Der Startschuss fällt genau jetzt, ein Jahr vorher mit einer kleinen Aktion, die zeigt, dass der Countdown läuft: An der Stadtstelle des BDKJ in der Meinolphusstraße in Bochum-Ehrenfeld ist einige Tage lang ein Banner zur Sozialaktion zu sehen, auf dem die Maskottchen Stoppi und Sabine Interessierte grüßen. Genau 72 Tage vor der großen Aktion wird es weitergehen: Gemeinsam läuten die Bochumer Verbände mit einer „72-Minuten-Aktion“ die letzten Wochen bis zur Aktion ein. Bis dahin werden die Vorbereitungen in den Planungsteams auf Hochtouren laufen.

„Wir freuen uns auf die Sozialaktion von Kindern und Jugendlichen in unserer Stadt. Sie zeigt, wie stark Kinder und Jugendliche vertreten sind und was sie bewegen können, wenn man ihnen Gestaltungsmöglichkeiten nach ihren Interessen gibt,“ so BDKJ-Stadtvorsitzende Christina Behrens. Nils Bülow, Stadtvorsitzender des BDKJ Bochum und Wattenscheid ergänzt: „Die Aktion gibt uns die Chance der Gesellschaft einmal mehr zu zeigen, wie aktiv die katholische Jugendarbeit unserer Stadt ist. Dabei sind wir und unsere Mitgliedsverbände selbstorganisiert, alle Ehrenamtlichen handeln aus ihrer christlichen Überzeugung heraus.“

Mitmachen können neben Gruppen aus den katholischen Jugendverbänden auch Schulklassen, Jugendeinrichtungen und andere Gruppen. Gerne kann man sich unter meyeratbdkj-bowat [dot] de melden und näheres sowohl zur Aktion selbst erfahren als auch zur Anmeldung.

Pressekontakt: Christina Behrens (behrensatbdkj-bowat [dot] de; Tel.: 0176/30682540)

» Weiterlesen...

CO2-neutrale Webseite

© 2010 BDKJ Essen • Umsetzung und Programmierung pixelprofil - IT-Systemhaus